1168
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1168,stockholm-core-1.2.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
Satteldach bei Hausneubau

Aus Liebe zum Dach.

Ob Dachumbau, Dachausbau oder Dachsanierung – viele Lösungen stehen bereit, damit Sie Ihr Dachgeschoss zukünftig optimal nutzen und mehr Wohnfläche gewinnen können.

Dächer und Dachzimmer

Vom staubigen Dachboden zur lichtdurchfluteten Dachetage ist der Weg gar nicht so weit, wie viele vermuten.

Ein Dach ist über Jahrzehnte verschiedenen Wetterlagen ausgesetzt. Hitze, Kälte, Sturm, Hagel und Regen können nach einiger Zeit dem Dach zusetzen. Irgendwann ist es soweit. Wenn eine Neueindeckung des Daches ansteht, ist der Zeitpunkt ideal, auch über eine Dachsanierung oder einen Ausbau des Dachgeschosses nachzudenken. Weil das Dach ein wesentlicher Faktor für die gesamte Energiebilanz des Hauses ist, winken bei einer energetischen Dachsanierung samt Erneuerung der Wärmedämmung Fördergelder vom Staat.

Unter den Dächern vieler Häuser schlummern noch ungeahnte Wohnraumpotenziale. Hausbesitzer können im Zuge einer Dachsanierung zumeist recht einfach neuen Wohnraum gewinnen, sei es durch einen Ausbau des Dachgeschosses oder durch den Einbau einer Gaube oder von Dachflächenfenstern. Solche Umbaumaßnahmen tragen maßgeblich zur Aufwertung und Wertsteigerung der Immobilie bei und schaffen eine gemütliche Atmosphäre im Dachgeschoss.
Für eine Aufstockung aus Holz sprechen besonders die statischen Vorzüge der vergleichbar leichten Holzrahmenbauweise. Im Gegensatz zur massiven Bauweise aus Stein, die aufgrund des Mauerwerks ein hohes Eigengewicht mitbringt, geraten Aufstockungen in der Holzrahmenbauweise nur äußerst selten in Konflikt mit der Baustatik. Genau dies eröffnet Besitzern von älteren Häusern und Immobilien ganz neue Perspektiven für eine Wohnraumerweiterung.

Schritt für Schritt

Der Fahrplan für Ihre Dachsanierung

Wann muss ein Dach saniert werden?

Je nach Ausgangszustand und Ausgangsmaterialien des Daches unterscheidet sich natürlich auch die Lebensdauer eines Daches. Um die 50 bis 60 Jahre kann ein gutes Dach aber halten, bevor eine Dachsanierung ansteht. Falls das Dach jedoch undicht wird, nicht mehr vor Auskühlung oder vor sommerlicher Überhitzung schützt, sollte die Dachsanierung früher angegangen werden. Viele Hausbesitzer entscheiden sich jedoch rein aus energetischen Gründen für eine Dachsanierung, da über das Dach bis zu 20 Prozent der Heizenergie entweichen kann. Mit einer zusätzlichen Dachdämmung kann reichlich Heizenergie eingespart werden, zudem wird durch die Dämmmaßnahmen der sommerliche Hitzeschutz des Daches erheblich verbessert.

Kann ich für Arbeiten am Dach Fördergelder beantragen?

Es gibt eine Reihe an Arbeiten, für die eine Beantragung von Fördergeldern und staatlichen Zuschüssen lohnenswert ist. Hierunter fallen ist der Regel alle Dacharbeiten, die auf die Verbesserung der Energieeffizienz des Hauses abzielen. Im Rahmen einer Dachsanierung kann dies beispielsweise die Erneuerung der Dacheindeckung in Kombination mit einer neuen Dachdämmung sein, auch ist grundsätzlich die Erneuerung der Wärmedämmung des Daches förderfähig. Darüber hinaus lassen für den Einbau von Fotovoltaik- oder Solarthermieanlagen Fördergelder beantragen, selbst für den Fenstertausch oder Fenstereinbau im Dach kommen KFW-Fördergelder und Steuerermäßigungen infrage. Wir beraten Sie gern und umfassend bei all Ihren Fragen zu den Fördermöglichkeiten im konkreten Einzelfall.

Was muss ich bei einem Förderantrag beachten?

Wichtig ist vor allem, falls Sie einen Antrag bei der KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) stellen wollen, dass dieser vor Beginn aller Baumaßnahmen beantragt werden muss. Ansonsten verfällt der Förderanspruch leider. Anders ist dies zum Beispiel bei einer Förderung durch die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle), die den Einbau von Solarthermieanlagen fördert. Hier kann die Förderung auch noch ein halbes Jahr nach der Installation beantragt werden.

Lassen sich verschiedene Fördergelder für eine Dachsanierung kombinieren?

Ja, denn neben den staatlichen Förderungen (BAFA, KfW) unterstützen vielfach auch die Länder und Gemeinden bei energetischen Dachsanierungen. Für unsere Baukunden prüfen wir daher immer im Einzelfall, was die beste Kombination aus den diversen Fördermaßnahmen für das jeweilige Sanierungsvorhaben ist. Gerade bei Dachsanierungen kann so der Eigenanteil an den Kosten deutlich reduziert werden.

Dachflächenfenster

Dachflächenfenster

Dachflächenfenster und Dachgauben verwandeln dunkle Dachböden in lichtdurchflutete Zimmer mit Ausblick. Durch den Einlass von Tageslicht und die zusätzlichen Möglichkeiten der Belüftung entstehen durch relativ überschaubare Umbaumaßnahmen neue Wohnräume. Beim Einbau einer Dachgaube vergrößert sich sogar die Wohnfläche um einige Quadratmeter.

Dachsanierung

Dachsanierung

Eine Dachsanierung bei Bestands- und Altbauten geht meist mit einer energetischen Sanierung, einer neuen Dämmung des Daches oder mit einem Dachausbau einher. Von Fall zu Fall müssen auch einzelne Dachbalken oder gesamte Dachstühle erneuert werden. Wir beraten Sie rund um Ihre komplette Dachsanierung und zu den Möglichkeiten eines Dachausbaus.

Dacheindeckung

Dacheindeckung

Je nach Dachform, Stil und Region unterscheiden sich bei einer Dacheindeckung die bevorzugten Materialien. Viele Dacheindeckungen sind umweltfreundlich und unter ökologischen Gesichtspunkten unbedenklich. Bei Fragen zur Dacherneuerung und zur Eindeckung des Daches steht Ihnen unserer Dachdeckermeister zur Seite und berät Sie über die verschiedenen Materialien und Möglichkeiten.

Dachgiebel mit Holzverschalung
Zwischen Himmel und Erde.

Frische Ideen für das Wohnen unter dem Dach. In unserer Galerie zeigen wir Ihnen unsere jüngsten Dachausbauten.

Referenzen

Dachideen

Wir beraten Sie gern über alle Aspekte und Formen der Dacherneuerung. Von der Eindeckung über die möglichst nachhaltige Materialwahl bis hin zur kompletten energetischen Dachsanierung und zum Dachausbau. Wir prüfen die konstruktiven Möglichkeiten für einen Dachausbau, informieren Sie über Auflagen bei einer Wohnraumnutzung und kümmern uns gegebenenfalls um die nötige Baugenehmigung. Zusammen mit Ihnen machen wir uns auf die Suche nach passenden Ideen für Ihr Dach und Ihren Dachboden.